fzu.de.tl
  2013
 
                              
                                        Dorfcup Wolkenburg


Unser erstes Turnier im neuen Jahr, als Titelverteidiger waren wir der Ausrichter und luden sämtliche Schwergewichte der Wolkenburger Fussballszene ein. Dem entsprechend statteten wir auch unsere Mannschaften mit starken Spielern aus, es musste ja ein Titel verteidigt werden!
Kader:  FZU 1: Auri, Tomsen, Fö, Martin Mende
            FZU 2: Glubschi, Blankton, Rosi, Pepe, Gismo (seit 5 Jahren mal wieder, was für ein Comeback!)
Die Auslosung ergab folgendes: Gruppe 1: FZU 1   F.C.K.W. 1  Lameta 03  Alte Herren 1      
                                              Gruppe 2: FZU 2   F.C.K.W. 2   F.C.K.W. 3  Alte Herren 2

Im ersten Spiel gab es gleich drei Punkte durch Tore von Fö und Tomsen gegen F.C.K.W. 1. Nur zu einem Unentschieden reichte es gegen die Alten Herren 1, den Ausgleich besorgte Tomsen kurz vor Schluss. Um den Gruppensieg ging es dann gegen Lametta, doch nach der 2:4 Ohrfeige konnten wir froh sein, dass wir nicht rausflogen, die 2 Tore von Martin brachten die Mende und wir waren im Torverhältnis knapp vor den Alten Herren Zweiter!
Für unsere Zweite lief es ähnlich gut an und es wurde F.C.K.W. 2 mit 2:1 durch Tore von Pepe und Gismo besiegt. Die Alten Herren wiederrum sorgten mit einem 4:0 für klare Machtverhältnisse. Trotz dieser ernüchternden Niederlage war noch was drin, man hatte ja schon 3 Punkte. Rosi und Blankton brachten uns zeitig in Führung, doch der F.C.K.W. 3 schoss noch 3 Buden und somit war man letzter in der Gruppe.
Gegen die Erste des F.C.K.W. ging es nun um Platz Sieben und wir lagen flott mit 0:3 hinten, als Blankton (2) und Gismo ausgleichen konnten. Die Freude hielt nicht lange und man lag wieder hinten, doch Rosi stellte den Endstand her und so kam es zum 9m Schiessen. Rosi verschoss, Gismo traf, Glubschi traf und hielt, also alles beim Alten. Rosi trat wieder an und konnte die Führung des Gegners nicht ausgleichen also blieb nur der letzte Platz.
Im Spiel um Platz 5 schlugen die Alten Herren den F.C.K.W. 3  mit 1:0.
Für die Erste ging es im Halbfinale gegen Alte Herren 2. Wir lagen schnell mit 0:1 hinten, doch Fö konnte mit einem seiner klassischen Hattricks das Spiel entscheiden!
Lametta spielte im anderen Halbfinale F.C.K.W. 2 mit 4:0 an die Wand.
Im Spiel um Platz 3 gab es dann ein 3:1 für die Alten Herren.
Damit gab es das Finale des Vorjahres und wir hatten da noch was aus der Gruppenphase gut zu machen!
Das Spiel war hart und fair und es war wieder Martin Mende, der gegen Lametta traf. Kurz vor Schluss entschied Schiedsrichter Willi Berger auf Strafstoss und Patrick Schmieder sorgte für noch mehr 9m.
Martin Mendes Torserie riss, David "Habicht" Wiedemann netzte ein. Tomsen glich aus und Patrick Schmieder vergab gegen Auri. Fö schoss sicher mittig zur Führung ein und Bauch wollte ausgleichen ("ich habe ein gutes Gefühl"), Auri hielt fest und der Titel war verteidigt!
Tore:  Fö 4+1  Martin Mende 3  Blankton 3  Gismo 2+1  Tomsen 2+1  Rosi 2+00
          Glubschi 0+1
Anzumerken ist noch, dass ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt wurde, unter anderen waren Boots, Ziesche und Karsten the Fan vor Ort.
Und nächstes Jahr gibt es dann den Titel-Hattrick, vielleicht.


                                Turnier in Wüstenbrand - Letzter

Stark ersatzgeschwächt, nur mit dem Schalter, Rosi, Pepe und jeder Menge F.C.K.W. in Person von Marcel Peters als Torwart, Patrick Hofmann, Sebastian Eckardt, Rico Richter, Andre Schulte und Sarah Landgraf von Grenade Babü traten wir zu einem Turnier in Wüstenbrand an, dass sich als CFC-Fanclub Turnier entpuppte, und unsere Wismut Anhänger, Auri und Sniper, nicht dabei, das wäre was geworden!
Im ersten Spiel gegen den CFC Fanclub Wüstenbrand gab es ein klares 0:3 und damit wussten wir auch gleich Bescheid.
Als im zweiten Spiel gegen HSC Chemnitz der "Unparteiische" beim stande von 0:1 auf Tor für den Gegner entschied (Schuss an den Pfosten, der Ball rollt noch nicht mal auf der Linie in die Tormitte und der Schalter knüppelt ihn ins Seitenaus.), war es auch da schnell klar, dass nichts zu holen ist und auch dieses Spiel ging 0:3 aus. Im Spiel drei waren wir einfach nur froh, dass unser Torwart nicht schlimmer verletzt wurde und mit 0:6 gab es eine richtige Packung von Eastside Chemnitz. Torhüter M. Peters wurde beim Ball fangen umgecheckt und musste den Rest der Partie durch Pepe vertreten werden.
Für das vierte Spiel hatten wir uns viel vorgenommen und in CFC Fanclub Leukersdorf den schwächsten Gegner der Gruppe ausgemacht, das war vielleicht sogar wahr, aber nach vertaner Großchance durch S. Eckardt gab es wieder drei und kein eigenes...
Letztes Spiel gegen Hohensteiner Fohlen, wir dachten, vielleicht geht da noch was. Ging nicht. 0:7 aber immerhin ein satter Rückzieher von S. Eckardt, den der gegnerische Torhüter nur knapp über die Latte lenken konnte. In das eigene Tor traf er dann aber, ohne unseren Torwart eine Chance zu lassen. Damit war das Turnier für uns beendet, wer es gewonnen hat, ist damit egal.
Weil unsere Freunde der Turbine Thierbach keine Auswechsler stellen konnten, halfen wir ihnen gerne aus. Beim 1:0 Sieg über die Dosenkicker spielten Pepe und der Schalter mit, genau wie bei der 1:2 Niederlage gegen Wüstenbrand II. Beim 0:4 gegen Uhrwerk Oranje gaben ebenfalls Pepe und S. Eckardt alles, konnten aber nichts am Ergebnis ändern. Die Turbine musste auch nach der Gruppenphase nach Hause.
Wer weiss, wie das Turnier ausgegangen wäre, wenn sich Sarah nicht im ersten Spiel gezerrt hätte.
Und schade auch, das wir dieses verdammte Grill neben dem Tor nicht getroffen haben, ...oder das Tor.


                                              
   Pfingstturnier

Samstag-Turnier der Nicht Aktiven
Turnier der Nicht Aktiven am Samstag und der FZU trat wieder in der Variante "Kurios" an, mit Rosi, Pepe und dem Schalter und als Gastspieler Karsten "KTF"  Schulte, Brettl und Bauch vom FVW und Angelo Wieczorek, der sich noch als guter Einkauf erweisen sollte.
Im ersten Spiel ging es gegen die zweite vom FVW, die nur spielten, weil ihr Spiel ausfiel und wir sonst nur vier Mannschaften gehabt hätten. Mit 0:3 ging die Partie an die Aktiven. Im zweite Spiel gegen
FC Macht gab es ein verdientes 1:0, als KTF aus der Distanz den Ball in die lange Ecke beförderte. Nicht mit Ruhm bekleckert haben wir uns gegen den F.C.K.W., als es nur zu einem 0:0 reichte. Im letzten Spiel gegen die ungewohnt Schwachen Spriter von Hajduk konnten wir durch zwei überlegt gespielte Konter die zu forsch spielenden Gegner besiegen. Angelo Wieczorek konnte mit einem Doppelpack die Konter abschliessen. So wurden wir am Ende knapp hinter dem FVW zweiter und das war ein gutes Ergebnis für uns und ein Guter Start in das Pfingstwochenende.
Samstag-Turnier der Frauen
Am frühen Abend lockte noch das Turnier von Grenade Babü eine grosse Menge an Zuschauern an. Als Gastmannschaften kamen Marienthal United, die Steinsdorfer und die Waldenburger Frauen. Mit drei mal 0:0 wurde Grenade zweiter, ein gutes Ergebnis, aber leider keine Tore. Immerhin ungeschlagen. Turniersieger wurde Waldenburg, dritter Steinsdorf und vierter Marienthal United. Das Turnier war von teilweise harter Spielweise gezeichnet und musste zwischendurch wegen Pyrotechnik unterbrochen werden.
Sonntag-FZU Turnier
Zu unserem eigenen Turnier stellten wir zwei Mannschaften, die aus folgenden Spielern bestanden: FZU I Vincent, Auri, der Schalter, Fö, Ronny Weinbach, Blankton, Pepe   FZU II Bauch, Dirk Merten, Rosi, Paule Lucht, Konstantin Lucht, Marcus Gerstner, Vincent, der Schalter, Blankton(die 3 Wanderhuren).
Die erste tat sich im ersten Spiel gegen FC Macht I schwer und trotz Überlegenheit hiess es am Ende 0:0, getoppt wurde die Enttäuschung als wir auch noch gegen F.C.K.W. I mit 0:1 verloren. Immerhin gegen die Glücksritter konnten wir dank Auri mit 1:0 gewinnen, klassisch ausgekontert! Das Dream Team nutzte auch unsere schwache Form und nach dem 0:1 waren wir Gruppendritter und konnten immerhin noch um Platz fünf spielen. Wenigstens dieses Spiel gewannen wir mit 1:0 durch Auris 50. FZU Tor gegen F.C.K.W. II und Platz fünf war keine Blamage, aber angeben werden wir damit auch nicht.
Bei der zweiten ging es los wie erwartet, und Angstgegner der Grashoppers sind wir nach dem 0:2 auch nicht mehr, obwohl sie nicht viele Chancen hatten. Zum ersten Sieg führte uns dann Marcus "Gerste" gegen FC Macht II mit seinem ersten Tor für uns. Als auch F.C.K.W. II durch einen sehenswerten Treffer von Paule Lucht besiegt wurde, träumten wir schon vom Halbfinale. Erneut Gerste mit einem Tor machte die Lattenluder zu Lattenlosern und das Halbfinale war geritzt!
Im Halbfinale traf man auf das Dream Team und konnte sich ein 0:0 ermauern, wobei der Gegner offensiv kaum in Erscheinung trat. Zum 9m Schiessen trafen alle drei Schützen (Gerste, Vincent, Dirk), und da Bauch gleich den ersten hielt, stand die zweite im Finale, und alle rieben sich die Augen. Im zweiten Halbfinale wurde auch Beton angerührt und die Grashoppers scheiterten nach langem hin und her am FC Macht I mit 4:5 im 9m Schiessen. Im Spiel um Platz drei, was durchgehend als das verdiente Finale angesehen wurde, schlugen die Grashopper das Dream Team mit 3:0 durch einen überraschend starken Mot, der insgesamt 6 Turniertore erzielte.
So kam es zum Finale, und, Überraschung, es ging wieder 0:0 aus. Das 9m Schiessen sollte das längste des Tages werden, es wurde mehrfach verschossen, gehalten und der Gegner traf zwei mal den Pfosten, doch am Ende hiess der Turniersieger FZU II!!!! Damit konnte keiner rechnen und die Freude war entsprechend gross!
Die Glücksritter wurden vorletzter, weil sie die Lattenluder im, langweilig, 9m Schiessen besiegten. Beim Spiel um Platz sieben schlug F.C.K.W. I den FC Macht II mit 1:0. Insgesamt eines der Fairsten Turniere der jüngeren Vergangenheit, und das ist ja wohl die Hauptsache.
Vielen Dank nochmal an die zahlreichen Gastspieler, die uns an beiden Tagen tatkräftig unterstützt haben und ohne die wir keine zwei  Mannschaften für Sonntag und gar keine für Samstag zusammen bekommen hätten!


                       

                  
17. Mitternachtsturnier

Wie jedes Jahr kam das beste zum Schluss. Abgesehen vom Ergebnis. Zur Auslosung eine Woche zuvor traten wir bereits in Mannschaftsstärke an und waren ab da Top motiviert, denn es ergab sich im ersten Spiel ein Duell mit dem F.C.K.W. und des weiteren noch mit den Metro Stars und Hauptsache Voll.
Halbwegs nüchtern gingen wir konzentriert gegen den F.C.K.W. zur Sache und die Tore durch Alex (Vorarbeit Sniper) und Sniper (Vorarbeit Auri) bescherten uns die drei Punte, auf die es ankam. Die Partie war kein Freundschaftsspiel, aber zum Glück hat sich keiner von uns verletzt.
Im zweiten Spiel, gegen die Metro Stars gelangen uns überraschenderweise keine Tore und so gingen die Punkte nach dem 0:2 an den Gegner, obwohl das Spiel doch recht eng war. Es musste wie üblich alles im letzten Gruppenspiel rumgerissen werden, kleinigkeit...
Hauptsache Voll hiess der Gegner und die Partie stand unter genau dem Motto. Rein rechnerisch hätten wir auch mit einem Sieg und damit 3 Mannschaften mit 6 Punkten, rausfliegen können, aber genug geträumt, am Ende stand es 1:4 und wir waren raus, das von Blanke erkämpfte Tor war nicht entscheidend. Wir wurden Gruppendritter und konnten den Erfolg Zwischenrunde aus dem Vorjahr nicht wiederholen.
Kader:   Auri, Fö, der Schalter, Tom, Mollo, Rosi, Otti, Sniper, Andy, Schoko, Paule, Blankton, Harry, Zwirnl, Glubschi
Mit dem üblichen Riesen Kader war alleine schon der Versuch, alle mal spielen zu lassen, schwer genug und wir hatten es nicht gleich raus, aber am Ende kam jeder dran.
Mit einer Vorlage und einem Treffer wurde Sniper noch unser Top-Scorer! Turniersieger wurden die Käfersteine.



 
  Fantastische 40200 Besucher (101873 Hits) waren hier!  
 
Copyright by FZU.
Seite erstellt von Auri und Fö.
In Pflege beim Schalter seit 2011

Wir grüßen noch alle, die sich diese Seite angetan haben!


1908!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden